Niedersachen klar Logo

Termine in erstinstanzlichen Strafsachen in der Zeit vom 14.1. bis 18.1.2019 (3. Kalenderwoche)


Termin am 14.1.2019, 9:00 Uhr - 1 KLs 74/18

Fortsetzungstermine: 28.1., 14:00 Uhr; 13.2., 19.2., 20.2., 5.3., 7.3., 12.3; jeweils 9:00 Uhr

Tatvorwurf: versuchte schwere räuberische Erpressung, pp.


Angeklagt sind drei Männer im Alter von 34, 31 und 31 Jahren aus Oldenburg und Rastede. Sie sollen gemeinschaftlich handelnd im Juli 2018 mit einem weiteren unbekannten Mittäter dem mutmaßlichen Opfer vor dessen Wohnung in Oldenburg aufgelauert, es in einen Van gezerrt und mit ihm weggefahren sein. Den Angeklagten sei es darum gegangen, von dem mutmaßlichen Opfer Betäubungsmittel, die es zuvor für sie verwahrt haben soll, zurückzuerlangen. Um einen hinreichenden Druck aufzubauen soll ein Angeklagter während der Fahrt das Opfer mit Faustschlägen traktiert und mit dem Messer in dessen Richtung gestochen haben. Dabei soll es zu einer tiefen Schnittwunde im Daumenbereich gekommen sein. Dem Geschädigten soll jedoch bei einem verkehrsbedingten Halt die Flucht gelungen sein. Für die streitbefangene Lagerung von 10-13 kg Betäubungsmittel, und zwar Marihuana und Kokain, bei dem Erpressungsopfer sollen zwei der Angeklagten verantwortlich gewesen sein.

Außerdem soll einer der Angeklagten einen Verstoß gegen das Waffengesetz und im April 2018 in drei Fällen Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz begangen haben.

Ein Angeklagter befindet sich in Untersuchungshaft.


Termin am 17.1.2019, 9:00 Uhr - 5 Ks 4/18

Fortsetzungstermin: 5.2., 14.2., 26.2., 15.3.19, je 9:00 Uhr

Tatvorwurf: Versuchter Totschlag, pp.


Die Staatsanwaltschaft wirft einem 24jährigen Mann vor, im Januar 2018 in Vechta als Inhaftierter der dortigen JVA mit Tötungsvorsatz einem Mitinsassen im Laufe eines Streites eine 8cm lange Schnittverletzung im oberen Halsbereich zugefügt zu haben. Dazu soll er eine Rasierklinge benutzt haben. Nur durch den Eingriff von Beamten des Justizvollzugs konnten weitere Angriffshandlungen unterbunden werden.

Artikel-Informationen

09.01.2019

Ansprechpartner/in:
Frau Dr. Melanie Bitter

Pressesprecherin
Elisabethstr. 7
26135 Oldenburg

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln